Hochschule Mainz

PUBLIKATIONEN

Der Klang von Lissabon – Porto Kartografie

Prof. Hartmut Jahn & Prof. Dr. Paulo Ferreira-Lopes

Urbanismus zwischen Reichtum, Armut, Gentrifizierung und Tourismus

Eine Gemeinschaftsproduktion der Studiengänge Sounddesign und Filmregie am Fachbereich Zeitbasierte Medien / Zeitbasierte Medien (B.A. / M.A.) Hochschule Mainz – in Zusammenarbeit mit der Escola das Artes Universidade Católica Portuguesa – Porto unterstützt vom Institut für Mediengestaltung – img, Hochschule für Gestaltung Mainz DAAD – Deutscher Akademischer Austauschdienst.

Der Klang von Lissabon

The Sound of Lisbon 2018-19

Porto Cartography 2016-17

Print:

Sprache: EN
Ort: Mainz
Jahr: 2020
Format: 104 Seiten, Farbe, Hardcover
ISBN: 978-……………………….
Kontakt: img@hs-mainz.de

Digital:

Sprache: EN / PT
Ort: Mainz
Jahr: 2020
Format: 124 Seiten, Farbe, pdf
Bezug und Kontakt: img@hs-mainz.de

Gutenberg goes Media – Schrift und Poesie in Bewegung

Prof. Anja Stöffler & Prof. Ralf Dringenberg

Stolz präsentieren wir: „Gutenberg goes Media. Schrift und Poesie in Bewegung“ – das deutsche eBook zu MOTYF 2016. Mit ausgewählten Texten zum Symposium, zur Ausstellung und zu den Lyrikevents sowie mit zusätzlichen wissenschaftlichen und vor allem künstlerischen Beiträgen. Neben Texten und Abbildungen sind zahlreiche und eigens für diese Publikation erstellte Videos enthalten. Ein englischsprachiges eBook wird zeitnah auch zur Verfügung stehen.

Hier geht’s zum kostenlosen Download

Art der Publikation: eBook
Technische Voraussetzungen: Multimedia-eBook im Format EPUB3 zur Wiedergabe auf mobilen Devices (iOS via iBooks, Android via Adobe© Digital Editions), Notebooks und Desktops (Mac OS via iBooks, OS Win via Adobe© Digital Editions, Readium)

Version 1: Kompakte Version, 50MB (die Wiedergabe der Multimediadaten setzt eine Internet-Verbindung voraus)
Version 2: Normale Version, 450MB (ein Großteil der Multimediadaten kann auch offline wiedergegeben werden)

Sprache: Deutsch
Verlag: o.V.
Ort: Mainz
Jahr: 2017
Auflage: 1
ISBN: 978-3-936483-09-3
Bezug über: z zg Website
Kontakt: info@zeitbasierte-gestaltung.de

Shoppen im Mittelalter – in einem Mainzer Kaufhaus

Prof. Hartmut Jahn & Dr. Elmar Rettinger

Präsentiert in der neuen Form des Mediabuches – mit Text und zahlreichen Bildern, erweitert um 3D-Animationen, Musik und Zusatzinformationen. Neue Einblicke in mittelalterliche Stadt- und Wirtschaftsgeschichte. Große Kaufhäuser sind keine Erfindung der Moderne – es gab sie schon vor über 600 Jahren. Ein wahres Einkaufsparadies beherbergte das mittelalterliche Mainz in seinen Mauern im Kaufhaus am Brand, in der Nähe des Doms. Die Quellen berichten von einem abwechslungsreichen Warenangebot. Man handelte und feilschte um exotische Gewürze, Fisch, Wolle, Seife und vieles mehr. Man kaufte nicht nur, was man zum täglichen Leben brauchte, sondern nutzte das vielfältige Angebot an luxuriöser Ware aus fernen Ländern.

Das bebilderte Sachbuch mit medialem Inhalt angereichert beantwortet Fragen: Wie hat das mittelalterliche Kaufhaus ausgesehen? Wie genau ging der Großhandel im Mainzer Kaufhaus vonstatten? Wer legte Preise fest, überwachte Recht und Gesetz beim Verkauf?

Es überrascht mit einem für die deutsche Wirtschaftsgeschichte einzigartigen Dokument: der Mainzer Kaufhausordnung aus der Mitte des 15. Jhs.

Mainz: Nünnerich-Asmus Verlag 2013.

Art: 144 Seiten, 80 Abbildungen. 21,5 x 23,5 cm. Gebunden.

Preis: € 29,90 (D)

ISBN: 978-3-943904-12-3.

Im Buchhandel vergriffen, Bezug hier: img@hs-mainz.de

Moving Types – Lettern in Bewegung.
Eine Retrospektive von den Anfängen des Films bis heute.

Prof. Anja Stöffler, Prof. Ralf Dringenberg & Dr. Annette Ludwig

Erster augmentierter Ausstellungskatalog mit „eingebautem Kino“

‚Moving Types – Lettern in Bewegung’ reflektierte die Verwendung von ‚Schrift in Bewegung’ von den Anfängen des Films bis in die Gegenwart, in der mobile Mediensysteme das Gestalten und das Lesen von Schrift zu einem völlig neuen, mobilen, vernetzten, mehrere Sinne beanspruchenden Informationsaustausch werden lassen. In einer Retrospektive werden über 300 historische und aktuelle Medienformate von internationalen Künstlern, Filmemachern und Gestaltern präsentiert, darunter Muriel Cooper, Paul Jeffrey Sharits, Étienne Robial, Ludovic Houplain, Gary Hill, David Small, Alex Gopher oder Matthias Zentner. Im Katalog präsentiert werden u.a. die künstlerischen Habillages der ARTE-Themenabende, Musikvideos von Bob Dylan bis Soko, Senderlogos von ARTE, Al Jazeera, RTL und die historischen MTV Idents, die bunte Markenwelt des oscarprämierten Kurzfilms „Logorama“ oder auch die Werbewelten von Mercedes bis Nike. Als Ausstellungskatalog mit „eingebautem Kino“ schreibt ‚Moving Types’ selbst ein Stück Mediengeschichte. Mehr als 80 Filmausschnitte werden dem Leser mittels QR-Code über eine eigene Moving Types APP (IOS/Android) zugänglich gemacht.

Art: Broschiert, 144 Seiten.
Sprache: Deutsch
Inhalte: u.a. über 80 integrierte Schriftfilme
Ort: Mainz
Jahr: 2., erw. Auflage Mainz 2013 (1. Aufl. Mainz 2011, vergriffen)
Seiten: 132 Seiten, Broschur
Preis: 23,95 Euro plus Porto
ISBN: 978-3-936483-03-1

MOTYF 2013 & 2014 International Students’ Moving Type Festival -„Type in Music. The Rhythm of Letters.“

Prof. Ewa Satalecka, Prof. Ralf Dringenberg & Prof. Anja Stöffler

Englischsprachige Dokumentationen

Die Publikation dient der Dokumentation der ersten internationalen wissenschaftlichen Konferenz, die im Rahmen der deutsch-polnischen Kooperation stattfand. Mit über 240 Seiten wird Wissen über Bildung im Bereich der bewegten Typografie vermittelt.

Sprache: Englisch
Ort: Warschau
Jahr: 2014
Seiten: 227 Seiten (Broschur)
Preis: 15,95 Euro plus Porto
ISBN: 978-3-936483-05-5
ISBN: 978-3-936483-07-9
Beziehbar über: info@zeitbasierte-gestaltung.de

Die neuen Besitzer der Berliner Mauer

Eine Ausstellung von Prof. Hartmut Jahn
Photo-Editing: Veit-Lup
Sound-Design: Lutz Glandien
Konzept und Realisation: Hartmut Jahn
Produktionsleitung: PANTA Filmproduktion Berlin
Gefördert aus Mitteln der Bundesstiftung Aufarbeitung der SED-Diktatur, DEFA-Stiftung

Die Ausstellung „Die neuen Besitzer der Berliner Mauer – Panoramafotografien von Hartmut Jahn“ in Berlin vom 6. November 2009 bis 3. Dezember 2009 war eine Veranstaltung des Auswärtigen Amtes.

Katalog
Herausgeber: Institut für Mediengestaltung, Hochschule Mainz
Prof. Hartmut Jahn

Gestaltung: Veruschka Götz [T616]/ Moritz Horn

Übersetzung: Stephanie Rhinehart, Philip Glandien
Papier: Claro Silk 150g/m2
Druck: Druck Center Berlin

Umschlag: USA, CALIFORNIA, SIMI VALLEY 34° 16′ N 118° 44′ W, The Ronald Reagan Presidential Library and Museum
Warnschilder im Gelände: ,,Warnung! Natürlicher Lebensraum für Klapperschlangen!“

ISBN 978-3-936483-01-7

© 2009 Hartmut Jahn, Institut für Mediengestaltung, Hochschule Mainz