Hochschule Mainz

PUBLIKATIONEN

Transformation in Typography – 
Through the Medium of the Screen

Hrsg. Hilary Kenna, Jan Piechota,

Anja Stöffler, Ralf Dringenberg

Erschienen:
1000. Aufl. Warschau: Polish-Japanese Academy, Warsaw;
IADT Dublin; img – Hochschule Mainz 2021 511 S., englisch, 2021

This book traces the emergence, and continuing development, of typography through the medium of the screen as captured in a series of conferences, exhibitions and workshops via the Motyf Insternational Student Festival of Motion and Interaction Typography (2016 and 2018) and the Future Text Research Project. 

These events are the result of significant collaboration between the Motyf founders – Professor Anja Stöffler, Mainz University of Applied Sciences, Professor Ralf Dringenberg, School of Design Schwäbisch Gmünd and Professor Ewa Satalecka, Polish Japanese Academy of Information Technology, Warsaw – and Dr Hilary Kenna, Institute of Art, Design and Technology, Dún Laoghaire (IADT), Ireland.

This significant volume presents just a sample from the range of academic research, teaching pedagogies, student projects and professional works by designers leading the emerging field of screen typography. The book is divided into three parts that represent and examine the key theme of each of the three conferences mentioned above: Moving Types (2016), Virtual Types (2018) and Future Text.

A range of critical themes, emergent design practices, new teaching methods, and experimental works are discussed and illustrated between these pages. They show a picture of what, how and why typography on the screen is being created, represented and consumed. In interactive experiences that involve a blend of digital technology with traditional media, you will see examples of Augmented Reality printed works, Virutal Reality text experiences, as well as physcial installations. You can watch and read typographic films, to marvel at the fluid motion, animation and sound snychronisation of words as they transition through space and time. You can learn about new forms of generative typography, responsive to gesture, voice and touch, that create random and different designs with each audience interaction. New forms of digital typefaces that encompass variability through coding or additional properties such as motion are also showcased. There are many works to examine and ponder in this book which point a way forward to the future possibilities for typography on the screen.

The critical and cultural significance of the body of work emerging from this book is still evolving. It is not resovled. It poses more questions than presents answers. Digital technology and connectivity empower us to access different cultures, to work together, and to collaborate in unprecedented ways. But how will this affect the diversity of language, writing, scripts and typography? As creators and consumers of text, our reading and writing behaviours and experiences are changing through the medium of the screen. The essays and examples pubished here explore these very issues.

Typography continues to transform through the medium of the screen and this book documents the start of this journey. It is the hope of the editiors, authors and collaborators represented here, that you will find valuable learning, and be inspired to continue, or to begin, your own exploration into the fascinating world of text and typography as it develops and progresses into the future.

SICHTACHSEN – VISUAL  AXES

Hrsg. Hartmut Jahn mit einer Einleitung von Llane Fragoso Maldonado

Sichtachsen in den Landschaftsgärten – hier wird der Spaziergang über die verschlungenen Gartenwege zur geplanten Überraschung des immer wieder neu gerahmten Blicks. Die Publikation dokumentiert die immersive fotografische Verdichtung durch die Panoramen von Hartmut Jahn.

Print
Sprache: EN
Ort: Mainz
Jahr: 2021
Format: 204 Seiten, Farbe, Hardcover
ISBN: 3-936483-03-5
Kontakt: img@hs-mainz.de

40 SEMESTER 12/02/2021
Momente aus dem Mainzer Mediendesign

Hrsg. von Hartmut Jahn

Ein kleiner Schlüssel zu dem fotografischen Teil-Archiv der Fachrichtung Mediendesign des Fachbereichs Gestaltung der Hochschule Mainz.

Eine Übergabe an die, die in Mainz studieren und studierten, lehrten und lehren aus Anlass der Verabschiedung von Prof. Hartmut Jahn.

Diese Publikation erscheint als limitierte und nicht öffentliche Ausgabe.

Print
Sprache: DE
Ort: Mainz
Jahr: 2021
Format: 192 Seiten, Farbe, Hardcover
Kontakt: img@hs-mainz.de

Jahrbuch Mediendesign
Stand 20/02/2020

Hrsg. von LE Mediendesign, Zeitbasierte Medien der Hochschule Mainz und dem Institut für Mediengestaltung – img

Print
Sprache: DE
Ort: Mainz
Jahr: 2021
Format: 176 Seiten, Farbe, Softcover
ISBN: 3-936483-01-9
Kontakt: img@hs-mainz.de

Digital
Sprache: DE
Ort: Mainz
Jahr: 2021
Format: 176 Seiten, Farbe, pdf
Bezug und Kontakt: img@hs-mainz.de

VIDEO POETRY WEEK

Die Mainzer Video Poetry Tage wurden im Jahr 2019 im LUX Pavillon der Hochschule Mainz etabliert. Dokumentiert wird das Zusammentreffen mit Lyrikern Johanna Maxl, Rike Schefler und Manuel Niedermeier in einem Katalog der videopoetischen Arbeiten der Jahre 2019 bis 2021 des Studiengangs Zeitbasierte Medien der Hochschule Mainz.

Print
Sprache: DE
Ort: Mainz
Jahr: 2021
Format: 132 Seiten, Farbe, Softcover
Kontakt: img@hs-mainz.de

Der Klang von Lissabon – Porto Kartografie

Prof. Hartmut Jahn & Prof. Dr. Paulo Ferreira-Lopes

Urbanismus zwischen Reichtum, Armut, Gentrifizierung und Tourismus

Eine Gemeinschaftsproduktion der Studiengänge Sounddesign und Filmregie am Fachbereich Zeitbasierte Medien / Zeitbasierte Medien (B.A. / M.A.) Hochschule Mainz – in Zusammenarbeit mit der Escola das Artes Universidade Católica Portuguesa – Porto unterstützt vom Institut für Mediengestaltung – img, Hochschule für Gestaltung Mainz DAAD – Deutscher Akademischer Austauschdienst.

Der Klang von Lissabon

The Sound of Lisbon 2018-19

Porto Cartography 2016-17

Print:

Sprache: EN
Ort: Mainz
Jahr: 2021
Format: 108 Seiten, Farbe, Hardcover
ISBN: 3-936483-02-7
Kontakt: img@hs-mainz.de

Digital:

Sprache: EN / PT
Ort: Mainz
Jahr: 2021
Format: 124 Seiten, Farbe, pdf
Bezug und Kontakt: img@hs-mainz.de

Gutenberg goes Media – Schrift und Poesie in Bewegung

Prof. Anja Stöffler & Prof. Ralf Dringenberg

Stolz präsentieren wir: „Gutenberg goes Media. Schrift und Poesie in Bewegung“ – das deutsche eBook zu MOTYF 2016. Mit ausgewählten Texten zum Symposium, zur Ausstellung und zu den Lyrikevents sowie mit zusätzlichen wissenschaftlichen und vor allem künstlerischen Beiträgen. Neben Texten und Abbildungen sind zahlreiche und eigens für diese Publikation erstellte Videos enthalten. Ein englischsprachiges eBook wird zeitnah auch zur Verfügung stehen.

Hier geht’s zum kostenlosen Download

Art der Publikation: eBook
Technische Voraussetzungen: Multimedia-eBook im Format EPUB3 zur Wiedergabe auf mobilen Devices (iOS via iBooks, Android via Adobe© Digital Editions), Notebooks und Desktops (Mac OS via iBooks, OS Win via Adobe© Digital Editions, Readium)

Version 1: Kompakte Version, 50MB (die Wiedergabe der Multimediadaten setzt eine Internet-Verbindung voraus)
Version 2: Normale Version, 450MB (ein Großteil der Multimediadaten kann auch offline wiedergegeben werden)

Sprache: Deutsch
Verlag: o.V.
Ort: Mainz
Jahr: 2017
Auflage: 1
ISBN: 978-3-936483-09-3
Bezug über: z zg Website
Kontakt: info@zeitbasierte-gestaltung.de

MOTYF 2013 & 2014 International Students’ Moving Type Festival -„Type in Music. The Rhythm of Letters.“

Prof. Ewa Satalecka, Prof. Ralf Dringenberg & Prof. Anja Stöffler

Englischsprachige Dokumentationen

Die Publikation dient der Dokumentation der ersten internationalen wissenschaftlichen Konferenz, die im Rahmen der deutsch-polnischen Kooperation stattfand. Mit über 240 Seiten wird Wissen über Bildung im Bereich der bewegten Typografie vermittelt.

Sprache: Englisch
Ort: Warschau
Jahr: 2014
Seiten: 227 Seiten (Broschur)
Preis: 15,95 Euro plus Porto
ISBN: 978-3-936483-05-5
ISBN: 978-3-936483-07-9
Beziehbar über: info@zeitbasierte-gestaltung.de

Shoppen im Mittelalter – in einem Mainzer Kaufhaus

Prof. Hartmut Jahn & Dr. Elmar Rettinger

Präsentiert in der neuen Form des Mediabuches – mit Text und z

ahlreichen Bildern, erweitert um 3D-Animationen, Musik und Zusatzinformationen. Neue Einblicke in mittelalterliche Stadt- und Wirtschaftsgeschichte. Große Kaufhäuser sind keine Erfindung der Moderne – es gab sie schon vor über 600 Jahren. Ein wahres Einkaufsparadies beherbergte das mittelalterliche Mainz in seinen Mauern im Kaufhaus am Brand, in der Nähe des Doms. Die Quellen berichten von einem abwechslungsreichen Warenangebot. Man handelte und feilschte um exotische Gewürze, Fisch, Wolle, Seife und vieles mehr. Man kaufte nicht nur, was man zum täglichen Leben brauchte, sondern nutzte das vielfältige Angebot an luxuriöser Ware aus fernen Ländern.

Das bebilderte Sachbuch mit medialem Inhalt angereichert beantwortet Fragen: Wie hat das mittelalterliche Kaufhaus ausgesehen? Wie genau ging der Großhandel im Mainzer Kaufhaus vonstatten? Wer legte Preise fest, überwachte Recht und Gesetz beim Verkauf?

Es überrascht mit einem für die deutsche Wirtschaftsgeschichte einzigartigen Dokument: der Mainzer Kaufhausordnung aus der Mitte des 15. Jhs.

Mainz: Nünnerich-Asmus Verlag 2013.

Art: 144 Seiten, 80 Abbildungen. 21,5 x 23,5 cm. Gebunden.

Preis: € 29,90 (D)

ISBN: 978-3-943904-12-3.

Im Buchhandel vergriffen, Bezug hier: img@hs-mainz.de

Moving Types – Lettern in Bewegung.
Eine Retrospektive von den Anfängen des Films bis heute.

Prof. Anja Stöffler, Prof. Ralf Dringenberg & Dr. Annette Ludwig

Erster augmentierter Ausstellungskatalog mit „eingebautem Kino“

‚Moving Types – Lettern in Bewegung’ reflektierte die Verwendung von ‚Schrift in Bewegung’ von den Anfängen des Films bis in die Gegenwart, in der mobile Mediensysteme das Gestalten und das Lesen von Schrift zu einem völlig neuen, mobilen, vernetzten, mehrere Sinne beanspruchenden Informationsaustausch werden lassen. In einer Retrospektive werden über 300 historische und aktuelle Medienformate von internationalen Künstlern, Filmemachern und Gestaltern präsentiert, darunter Muriel Cooper, Paul Jeffrey Sharits, Étienne Robial, Ludovic Houplain, Gary Hill, David Small, Alex Gopher oder Matthias Zentner. Im Katalog präsentiert werden u.a. die künstlerischen Habillages der ARTE-Themenabende, Musikvideos von Bob Dylan bis Soko, Senderlogos von ARTE, Al Jazeera, RTL und die historischen MTV Idents, die bunte Markenwelt des oscarprämierten Kurzfilms „Logorama“ oder auch die Werbewelten von Mercedes bis Nike. Als Ausstellungskatalog mit „eingebautem Kino“ schreibt ‚Moving Types’ selbst ein Stück Mediengeschichte. Mehr als 80 Filmausschnitte werden dem Leser mittels QR-Code über eine eigene Moving Types APP (IOS/Android) zugänglich gemacht.

Art: Broschiert, 144 Seiten.
Sprache: Deutsch
Inhalte: u.a. über 80 integrierte Schriftfilme
Ort: Mainz
Jahr: 2., erw. Auflage Mainz 2013 (1. Aufl. Mainz 2011, vergriffen)
Seiten: 132 Seiten, Broschur
Preis: 23,95 Euro plus Porto
ISBN: 978-3-936483-03-1

Die neuen Besitzer der Berliner Mauer

Eine Ausstellung von Prof. Hartmut Jahn
Photo-Editing: Veit-Lup
Sound-Design: Lutz Glandien
Konzept und Realisation: Hartmut Jahn
Produktionsleitung: PANTA Filmproduktion Berlin
Gefördert aus Mitteln der Bundesstiftung Aufarbeitung der SED-Diktatur, DEFA-Stiftung

Die Ausstellung „Die neuen Besitzer der Berliner Mauer – Panoramafotografien von Hartmut Jahn“ in Berlin vom 6. November 2009 bis 3. Dezember 2009 war eine Veranstaltung des Auswärtigen Amtes.

Katalog
Herausgeber: Institut für Mediengestaltung, Hochschule Mainz
Prof. Hartmut Jahn

Gestaltung: Veruschka Götz [T616]/ Moritz Horn

Übersetzung: Stephanie Rhinehart, Philip Glandien
Papier: Claro Silk 150g/m2
Druck: Druck Center Berlin

Umschlag: USA, CALIFORNIA, SIMI VALLEY 34° 16′ N 118° 44′ W, The Ronald Reagan Presidential Library and Museum
Warnschilder im Gelände: ,,Warnung! Natürlicher Lebensraum für Klapperschlangen!“

ISBN: 978-3-936483-01-7

© 2009 Hartmut Jahn, Institut für Mediengestaltung, Hochschule Mainz